Hotel SONNENGARTEN > Freizeit > Kurzurlaub Allgäu | Kneippmuseum Bad Wörishofen.

Bad Wörishofen - Die Gesundheitsstadt

Das erste woran man denkt wenn man von Bad Wörishofen spricht, ist wahrscheinlich der "Wasserdoktor" Sebastian Kneipp. Überall im Ort werden Sie auf seine Spuren treffen. In den gepflegten Kneippanlagen und Parks erfahren Sie aktiv und hautnah die Wirkungsweisen von Wasser und darüber hinaus die weiteren Säulen, auf denen Pfarrer Kneipps Lehre beruht: Bewegung, Ernährung, Kräuter und innere Balance. Für alle, die noch weiter auf Kneipps Spuren wandern wollen, empfiehlt sich das Kneippmuseum Bad Wörishofen.

Darüber hinaus ist die kleine Stadt im allgäuer Voralpenland prädestiniert für einen facettenreichen Urlaub.
Genießen Sie Ihren Urlaub sportlich aktiv, beim Wandern oder auf dem Rad, oder bewahren Sie die bayerische Gemütlichkeit mit Biergärten und der Brauchtumspflege mit Trachtenfesten und kulturellen Veranstaltungen.
Verweilen Sie in dem liebevoll angelegten Kurpark. Gartenfreunde dürften sich unter anderem besonders am Rosengarten, den Feuchtbiotopen und dem Duft- und Aromagarten erfreuen. Der über 1 km lange Barfußpfad führt buchstäblich über Stock und Stein.
Die hübsch angelegte Fußgängerzone lädt mit all ihren gepflegten Einkaufsmöglichkeiten und Cafés zu einem Stadtbummel ein.
Für Kurzweil sorgt auch ein Besuch der Therme Bad Wörishofen und des Allgäuer Skyline Parks.

 

Wandern Bad Wörishofen
Kneippstadt Bad Wörishofen
Sehenswürdigkeiten Bad Wörishofen
Seniorenurlaub Bad Wörishofen
Freizeitaktivitäten Bad Wörishofen
Wellness Bad Wörishofen

Pfarrer Sebastian Kneipp

Die Geschichte

Bad Wörishofen gilt als Entstehungsort der Original Kneipp-Kur. Auch heute gibt es noch zahlreiche Wellness- und Kneippanwendungen, die man sich in Bad Wörishofen zugutekommen lassen kann. Schon zu frühen Zeiten ließen sich Gäste wie Papst Leo XIII. oder Kaiserin Sissi von Sebastian Kneipp persönlich behandeln. Die heilsame Wirkung fünf natürlicher Elemente perfektionierte Kneipp am eigenen Leibe.

Sebastian Kneipp selbst hatte sich während seines Theologiestudiums eine schwere Lungetuberkulose zugezogen. Er kurierte sich mit der Heilkraft des Wassers: Beherzt stieg er damals in die winterlich kalte Donau. So wurde Kneipp als Wasserdoktor bekannt und kam im Jahr 1855 als Pfarrer und Seelsorger in das Dominikanerinnenkloster nach Bad Wörishofen. Als Beichtvater im Kloster erkannte er bald, dass eine ganzheitliche Lebensweise Körper und Geist zugute kommen kann. So ist das Wasser bis heute ein wesentlicher Bestandteil der Original Kneipp-Kur - auch wenn es nicht zwingend kalt sein muss. Weitere Elemente: Ernährung, Bewegung, innere Ordnung und Kräuter. Wissenschaftlich belegt, gilt die Original Kneipp-Kur als eines der bekanntesten Naturheilverfahren der Welt.

 

Pfarrer Sebastian Kneipp
Kneipp und Erzherzog
Kneipp Historischer Guss

Heutzutage

Kneipp ist mehr als nur ein Trend! Das Wasser - großer Bestandteil der Kneipp-Philosophie - macht den Einstieg recht unkompliziert. Auch zu Hause steht Ihnen das Wasser als wirkungsvolle Ressource zur Verfügung und das macht es leicht, in Bad Wörishofen Erreichtes in den Alltag zu integrieren.
Bei der Wassertherapie werden Kälte- und Wärmereize genau dosiert, immer mit dem Ziel, positive Reaktionen des Körpers zu erreichen. Güsse, Bäder, Wickel und Packungen können die Durchblutung und Entschlackung fördern und so für Entspannung und allgemeines Wohlbefinden sorgen. Wasser ist Gesundheit aus der Natur - und kann beispielsweise Schmerzzustände, Schlafstörungen, Durchblutungsstörungen  und Kreislaufstörungen quasi "wegwaschen".
Heutzutage sind über 120 unterschiedliche Kneipp-Anwendungen bekannt. Ein Wellnessurlaub in Bad Wörishofen hilft, Körper und Geist auch im Alltagsleben in Einklang zu bringen.

 

Kneippwaschung Bad Wörishofen
Wellness Bad Wörishofen
Winterurlaub im Allgäu
Kneippstadt Bad Wörishofen